Herzog hält Laudatio für antisemitischen Pastor Raheb

Newsletter der Internationalen Christlichen Botschaft in Jerusalem, Dienstag 07. Februar 2012
NGO Monitor: Raheb Gegensatz von Friedensschaffung (s.u. 2 Links zum Thema !!!)

Der frühere deutsche Bundespräsident Dr. Roman Herzog wird nächste Woche bei der Verleihung des „Deutschen Medienpreises“ die Laudatio für den antisemitischen, palästinensischen Pastor Mitri Raheb halten. Das berichtete die israelische Tageszeitung Jerusalem Post am Montag. Raheb ist ein erbitterter anti-israelischer Pastor der lutherischen Weihnachtskirche in Bethlehem, der den Standpunkt vertritt, dass Juden kein Recht hätten, in Israel zu leben, so die Zeitung. Die Organisation „Media Control“, die den deutschen Medienpreis seit 1992 vergibt, begründete die Preisverleihung an Raheb mit den Worten, seine „Handlungen sind ein Symbol der Menschlichkeit“. US-amerikanische und israelische Nichtregierungsorganisationen (NGOs) kritisierten die Entscheidung der Media Control und Herzogs, Raheb zu ehren.

Die Organisation „NGO Monitor“ aus Jerusalem erklärte, „Pastor Dr. Mitri Raheb repräsentiert den Gegensatz zur Friedensschaffung und gegenseitiger Verständigung im Nahen Osten. Er ist Vorstandsmitglied von Kairos Palästina, deren Grundsatzdokument zu Boykott, Enteignung und Sanktionen gegen Israel aufruft, die christliche Doktrin der Ersatztheologie vorantreibt und die historische Verbindung der Juden mit Israel bestreitet. Das Dokument ignoriert zudem die extreme Schikane und Gewalt gegen palästinensische Christen durch palästinensische Muslime.“ Rahebs Mitgliedschaft in antisemitischen NGO´s sollte die Preisverleiher veranlassen, ihre Entscheidung zur Preisvergabe zu überdenken, so NGO Monitor.

Am Sonntag drängte das Simon-Wiesenthal-Zentrum Herzog, die Festrede nicht zu halten. Rabbi Abraham Cooper, stellvertretender Dekan des Zentrums, erklärte: „Pastor Raheb hat beständig ein theologisches Gewand benutzt, um seine extremistische politische Agenda, das jüdische Volk zu dämonisieren, zu verdecken.“ In einer Stellungnahme des Zentrums heißt es: „In Ansprachen auf verschiedenen religiösen Symposien und Kirchenkonferenzen hat Raheb eine „Palästinensische Theologie“ gefördert, die behauptet, dass Juden nicht das auserwählte Volk sind und deshalb kein Recht hätten, im Heiligen Land zu leben.“

Im März 2010 sagte Raheb auf der „Christ-at-the-Checkpoint-Konferenz“: „Tatsächlich sind die palästinensischen Christen die einzigen in der Welt, die, wenn sie über ihre Vorväter sprechen, ihre wirklichen Vorfahren meinen, ebenso wie ihre Vorväter im Glauben. … Das ist die Realität der Völker dieses Landes. Noch einmal, sie sind nicht Israel. Diese Erfahrung, über die ich spreche, können nur die Palästinenser verstehen, denn Israel repräsentiert Rom. … Es waren unsere Vorväter, denen die Offenbarung gegeben wurde. … In Wirklichkeit waren es unsere Vorfahren, die die Bibel geschrieben haben.“

Die Ansprache von Mitri Raheb auf der „Christ-at-the-Checkpoint-Konferenz“ im März 2010 finden Sie hier: Preaching Mitri Raheb 03_2010 engl.

Anmerkung AhuvaIsrael: beim Lesen dieser Meldung und den Äußerungen von Mitri Raheb fehlen einfach die Worte – man ist sprachlos, entsetzt  und wütend – am meisten aber auf Dr. Roman Herzog, ehemaliger Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland. Haben unsere heutigen und auch ehemaligen Präsentaten der BRD keine Ahnung, mit wem und auf wen Sie sich in ihren Unterstützungen / Laudationes u.ä. einlassen oder wollen sie nichts wissen? Ich persönlich werde na Dr. Herzog schreiben – hier ist ein LINK über den jeder einen Einspruch gegen diese wahnwitzige Unternehmung einer Laudatio für Mitri Rahheb Ausdruck geben kann per Brief oder Mail: Persönliches Büro von Dr. Roman Herzog

Die Seite von Ulrich Sahm zum Thema Mitri Raheb mit vielen Beiträgen: Ulrich Sahm zum Thema Dr. Mitri Raheb

Mit der Bitte, dass sich viele Euch an Dr. Roman Herzog wenden und gegen diese Laudatio Protestieren! Vielen Dank!!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s